Verteidigung/Avionik

Verteidigung & Avionik


Kundenspezifische militärische Stromversorgung

Power-Lösungen für Verteidigungs- & Avioniksysteme müssen zahlreichen anspruchsvollen, technischen und logistischen Anforderungen entsprechen, um in diesen kritischen Anwendungen an Land, auf See oder in der Luft installiert und zuverlässig betrieben werden zu können. Unsere Entwicklung und unsere Projektmanagementteams sind Experten in diesem Bereich.

Tausende von XP Power Produkten sind weltweit in unterschiedlichsten Anwendungen im Einsatz. Unsere Produkte werden entwickelt um rauen Umgebungsbedingungen zu widerstehen und werden umfangreichen Umwelttests, Sicherheitszulassungen, Designverifizierungstests (DVT) und HALT Tests unterzogen. Unsere Entwicklungsteams sind in Niederlassungen rund um den gesamten Globus angesiedelt und damit immer in der Nähe unserer Kunden. Sie verwenden ausschließlich zugelassene Bauteilelieferanten und Bauteile, welche unsere konservativen Entwicklungsrichtlinien erfüllen, um sicherzustellen dass die Zuverlässigkeit von Grund auf eindesignt sind.

Fordern Sie die KOSTENLOSE Defense Power Solutions Guides an

Alle neuen Produkte, die den Anforderungen der Verteidigungs- und Luftfahrtindustrie entsprechen, sind ab sofort in unserer Broschüre "Defense & Avionics" und in unserer Produktauswahlhilfe enthalten. Die Broschüre und die Auswahlhilfe enthalten Details zu:

  • AC-DC Netzteile & DC-DC Wandler
  • Filter-und Überspannungsschutzmodule
  • Konfigurierbare & Land Class A Produkte
  • Robuste Netzteile
  • Kurzanleitung zu MIL-STD & DEF-STAN
defense brochure milcots selector guide

Nachfolgend sind einige Anforderungen aufgeführt, die bei der Auswahl von Stromversorgungen zu beachten sind.

  • Konformität zu nationalen Normen: DEF-STAN 59-411, 61-5pt 6 Issue 5 oder 6, MIL-STD 1275, 704, 461 & 810
  • Zuverlässigkeit durch konservatives Bauteilederating
  • Umfassende Designverifizierungstests (DVT)
  • Lange Produktverfügbarkeit und End Of Life (EOL) Management.
  • Dediziertes Projektmanagement
  • Weitbereichseingang für gängige Batterieversorgungsspannungen
  • EMV/EMI Prüfung der Immunität für Spikes und Surge.
  • Interne Bauvorschriften für hohe mechanische Beanspruchung
  • Weiter Betriebstemperaturbereich (typisch -40°C bis 70°C)
  • Konvektions- oder Kontaktkühlung
  • Parallel- und Redundantbetrieb
  • Übertemperatur-, Überspannung-, Überstromschutz

Kurzübersicht

EMV Normen

Die MIL-STD-461F spezifiziert die leitungsgebundene EMV. In UK ist dies der DEF STAN 59-41, wobei immer mehr der DEF STAN 59-411 gefordert wird. Die Testanforderungen für diese Standards sind durch die verschiedenen Leitungsimpedanzen des Versorgungsnetzwerks und der verschiedenen, definierten Techniken zur Messungen und Detektierung sehr unterschiedlich.

Eingangsspannungsspezifikation

Die Hauptpunkte bei Netzteilen sind die Normen zur leitungsgebundenen Abstrahlung und Immunität. Die MIL-STD 1275, MIL-STD 704 & DEF STAN 61-5 sind die in der Regel verwendeten Normen. MIL-STD 1275 umfasst die Anforderungen für Anwendungen in militärischen Fahrzeugen, während die MIL-STD 704 die militärischen Luftfahrtapplikationen beschreibt. Der DEF STAN 61-5 umfasst militärische Fahrzeuge, Schiffe und Luftfahrzeuge.